Pensionszusage / betriebliche Altersvorsorge

Die Direkte Leistungszusage ist Die klassische Form der Firmenpension mit vielen Vorteilen.
Eine Firmenpension bringt viele Vorteile. Sie motivieren und belohnen damit Ihre Spitzenkräfte. Oder Sie sorgen für sich selbst und Ihre Angehörigen vor.

Voraussetzungen

Die Höhe der zugesagten Pension darf gemäß §14 Einkommenssteuergesetz 80% des Letztbezuges nicht überschreiten. Weiters dürfen Firmenpension und die gesetzliche Pension 100% des letzten Aktivbezuges nicht übersteigen.

Die Highlights

Sie sind flexibel bei der Auswahl der begünstigten MitarbeiterInnen.
Bei Pensionsantritt kann die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter entscheiden, ob er/sie das Kapitel monatlich oder als Einmalzahlung erhalten möchte.
Sie bestimmen sowohl die Höhe der Beiträge als auch den Leistungsumfang:

Alterspension
Witwen-/Witwerpension
Waisenpension
Berufsunfähigkeitspension

Erhöhung der Mitarbeiterbindung durch den Einbau von Wartezeiten:

Ausscheiden nach der vereinbarten Wartezeit:
MitarbeiterIn gibt bekannt, ob er/sie privat weiter zahlt, den Vertrag ruhend stellt oder seine/ihre neue Firma den Vertrag übernimmt.

Ausscheiden vor der vereinbarten Wartezeit:
Kein Pensionsanspruch, angespartes Kapital bleibt im Firmenvermögen und kann auf eine/n andere/n Mitarbeiter/in übertragen werden.

Ihre Vorteile als Unternehmer finden sie hier und ein Auszug der steuerlichen Aspekte hier