Steuerfreie Pensionsvorsorge für Arbeitnehmer ( § 3/1 Zif.15 EStG)

Steuerfreie Pensionsvorsorge durch Bezugsumwandlung

Eine andere Variante der steuerfreien Pensionsvorsorge stellt die Bezugsumwandlung dar. Die monatlichen Beiträge werden vom Mitarbeiter selber, in Form einer Bezugsumwandlung bezahlt.
Verschenken Sie kein Geld und gestalten Sie einen Teil Ihrer Pensionsvorsorge über Ihren Arbeitgeber. Steuersparend und gewinnbringend – durch eine staatliche Förderung im Rahmen der steuerfreien Zukunftssicherung gemäß §3 Z15a EStG.

So funktioniert’s:

Das Gesetz sieht vor, dass monatlich bis zu EUR 25,- des Gehalts steuerfrei bleiben, wenn der Arbeitgeber diesen Betrag direkt in eine Zukunftsvorsorge für den Arbeitnehmer einzahlt.
Diese Steuerbefreiung können Sie auf Basis einer Bezugsumwandlung in Anspruch nehmen. Sie vereinbaren mit Ihrem Arbeitgeber, dass monatlich EUR 25,- Ihres Bruttogehalts vor der Steuerberechnung direkt an die Zürich Versicherung überwiesen wird.
Ihr Vorteil: Es werden monatlich EUR 25,- angespart, obwohl Sie – je nach Steuerprogression – dafür nur EUR 12,50 bis EUR 15,42 aufwenden. Die Differenz übernimmt der Staat in Form einer Lohnsteuerbefreiung.

Ihre Vorteile
Sie sparen Steuern (Lohnsteuer-frei, KESt-frei)
Höhere Pension als bei privater Vorsorge
Hohe Verzinsung durch spezielle Gruppenkonditionen
Garantierte Mindestverzinsung

Ein Beispiel
Mann 30 Jahre, Pensionsalter 65 Jahre,
Jahres-Bruttogehalt EUR 30.000,-

Vergleichstabelle Bei normaler Ansparung* Mit Zukunftssicherung*
Bruttobetrag monatlich 25 25
Abzug für Lohnsteuer -9,58 0
Monatlich angesparter Betrag 15,42 25
Gesamtauszahlung: 15.497,00 24.600,00

* Die Angaben basieren auf einer fondsgebundenen Lebensversicherung mit einer angenommenen Performance von 6%. Die Werte sind unverbindlich und können Änderungen unterliegen.